Klein aber oho

WITTLICH. (ger) Viele Besucher kamen zur Modellbahn- und Spielzeugbörse in Wittlich. Das Renault Autohaus Raiffeisen hatte dazu seinen Verkaufsraum geräumt, um für Miniatur-Fahrzeuge & Co. Platz zu schaffen.

Zahlreiche Besucher strömten bereits um 11 Uhr in das Autohaus Raiffeisen in Wittlich. Und das, obwohl die richtigen Autos allesamt draußen standen. Denn am Sonntag fungierte der Verkaufsraum als Modellbahn- und Spielzeugbörse für Tausende von kleinen Autos, Modelleisenbahnen sowie allerhand Spielsachen und Puppen. Besucher aller Altersklassen schauten und fachsimpelten. Preisvergleiche wurden angestellt, verhandelt und schließlich gekauft. Kleine und große Eisenbahnwaggons wechselten den Besitzer. PKW-Modelle aller Art warteten auf Interessenten. Neuware wurde ebenso ausgestellt wie Gebrauchtes. Die lockere Atmosphäre regte zum gemeinschaftlichen Plausch an, zum Staunen oder einfach nur zum Schauen. Der Trierer Veranstalter "Margots Modellbahnbörsen" hatte 20 Aussteller eingeladen, vom professionellen Händler bis zum Hobbysammler. Aus dem Rhein-Main-Gebiet, aus dem Ruhrpott, vom Rhein und aus dem Saarland waren sie gekommen. Und es gab sogar ein "Wittlicher-Extra": Am Stand von Stefan Thieltges aus Wittlich-Wengerohr wurden Lkw-Modelle heimischer Firmen präsentiert und zum Verkauf angeboten. Da waren Fahrzeuge der Wittlicher Spedition Elsen ebenso zu sehen wie Brauereisattelzüge aus Bitburg oder Transporter der Spedition Meerfeld aus Weidenbach/Salm. Die nächste Verkaufsausstellung im Raiffeisen-Autohaus findet am 5. September 2004 statt.