1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Laubholzstämme warten am Wertholzplatz in Esch auf den Verkauf

Forstwirtschaft : Baumstämme werden geputzt

(red) Für Forstwirte und Förster des Morbacher Gemeindewaldes heißt es jedes Jahr Ende Januar, die schönsten Laubholzstämme zu finden und sie zu einem Wertholzplatz zu bringen. Der nächste Platz von Morbach aus liegt bei Esch.

Dort präsentieren mehrere Forstämter und Forstbetriebe ihre schönsten Stämme. Interessenten können bis Ende Februar ein geheimes Gebot abgeben. Am Wertholzplatz werden die Stämme von Ästen befreit und auf die optimale Länge zugeschnitten. Zunächst werden sie abgekehrt oder gereinigt. Für Forstwirtschaftsmeister Andreas Bastian ist das Abkehren der Rinde eine seltene Arbeit: „Es ist wichtig, dass die Stämme sauber sind und einen guten Eindruck machen, auch das beeinflusst die Gebote der Käufer.“ In den letzten Jahren waren die Morbacher Eichen sehr beliebt und wurden hoch beboten. Foto: Helena Stein