Promille im Blut, Drogen im Auto

MORBACH. (red) Mit einem betrunkenen Touristen aus Kroatien und einem 30-jähriger Drogen-Dealer aus der Pfalz hatten es die Beamten der Polizeiinspektion Morbach am Wochenende zu tun. Am Samstagnachmittag wurde der Polizei zunächst ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der B 327 in Fahrtrichtung Koblenz gemeldet.

Dabei war ein 42-jähriger Kroate mit seinem BMW ins Heck des vorausfahrenden Autos gekracht, als dieses kurz hinter Morbach nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen wollte. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der unfallverursachende Mann aus Südeuropa alkoholisiert war. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Bei einer Kontrolle am Sonntagmorgen, gegen 9 Uhr, erwischten die Beamten dann einen 30-Jährigen aus der Pfalz, der in der Nähe von Morbach sein Auto auf einem Feldweg an der B 327 abgestellt hatte und gerade dabei war, Amphetamine zu schnüffeln. In der Wohnung des Mannes wurden später größere Mengen von Amphetaminen und Cannabis gefunden, die den 30-Jährigen als Drogen-Dealer entlarvten, berichtet die Polizei weiter.