1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Public Viewing beim WM-Finale in Traben-Trarbach, Enkirch, Plein

Public Viewing beim WM-Finale in Traben-Trarbach, Enkirch, Plein

Wenn am Sonntagabend um 21 Uhr Deutsch land und Argentinien im WM-Finale um den Sieg kämpfen, wird wieder ganz Deutschland zuschauen. In der Region gibt es drei Public-Viewing-Angebote.

Traben-Trarbach/Enkirch. Wegen des Einzugs der deutschen Mannschaft in das Finale der Fußball-WM wird das Programm des Moselwein-Festivals in Traben-Trarbach geändert. "Am Sonntag zeigen wir ab 21 Uhr das Finale in voller Länge", sagt Wiebke Büllesbach, Leiterin der Traben-Trarbacher Tourist-Information.
Spende an die Lotto-Stiftung


Dafür wird im Musikpavillon bei den Weinständen eine 3,50 Meter breite und zwei Meter hohe LED-Leinwand aufgestellt. Es sei nicht einfach gewesen, diese so kurzfristig zu organisieren. "Aber ich bin ein optimistischer Mensch und habe mir schon vor dem Halbfinale eine Option darauf gesichert", sagt sie.
Die Musikgruppe MEP wird ihren Auftritt, der um 19.30 Uhr beginnt, für das Spiel unterbrechen und danach fortsetzen. Büllesbach: "Mit der Übertragung können wir zeigen, dass Wein und Fußball gut zusammen passen."
Auch in Enkirch haben Mitglieder des Turn- und Sportvereins mit der evangelischen Kirchengemeinde ein Public Viewing auf die Beine gestellt. Auf dem Brunnenplatz vor der Tourist-Information stellen sie ein Festzelt auf, sodass dem Mitfiebern auch bei schlechtem Wetter nichts im Wege steht. Ab 18 Uhr gibt es Getränke und Würstchen. Der Eintritt ist frei.
Auch der FSV Plein lädt zum WM-Finale ein, das er am Vereinsheim überträgt. "Auf Großbildleinwand und mit vielen Fans wollen wir ab 20 Uhr unsere Mannschaft auch im letzten Spiel zum großen Ziel anfeuern. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt", sagt Vorsitzender Eddy Linden. Ein Teil der gesamten Einnahmen während der gezeigten WM-Spiele spendet der FSV an das Projekt der Lotto- Stiftung Kinderglück. cst/sos
Vereine, gemeinnützige Organisationen oder Veranstalter, die zum Finale nun doch im öffentliche Raum (nicht in Gaststätten) ein Public Viewing bieten, können sich bis heute, Freitag, 12 Uhr,melden unter
mosel@volksfreund.de