Rekord im Nachbarland

BAD SASSENDORF. (red) Ein Wochenende der ganz besonderen Art verbrachte eine Feuerwehrgruppe der ehemaligen Löschgruppe Bombogen in Bad Sassendorf. Dort beteiligte sie sich an der Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichen des Landesfeuerwehrverbands Nordrhein-Westfalen.

Diese Idee der Teilnahme entstand bei der Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichen von Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr in Hetzerath. Dort lernten sich die beiden Feuerwehren kennen und beschlossen, sich 2006 in Bad Sassendorf gemeinsam das Feuerwehrleistungsabzeichen zu erwerben. Im Februar fingen die Feuerwehrleute aus Bombogen mit den Vorbereitungen an, da sich die Abzeichen in den Bundesländern grundlegend unterscheiden. So mussten dort ein Löschangriff, eine technische Hilfeleistungsübung, ein Hindernislauf und ein theoretischer Teil erledigt werden. Diese Aufgaben schafften die Bombogener Feuerwehrleute mit Bravour, so dass sie das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Soest in einer extra für sie veranstalteten Zeremonie überreicht bekamen. Außerdem stellten sie noch einen Rekord an diesem Tag auf. Sie bildeten die jüngste teilnehmende Mannschaft bei diesem Wettkampf seit langer Zeit. Ein älterer Feuerwehrmann aus Bad Sassendorf sagte: "Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir jemals eine so junge Mannschaft bei diesem Wettkampf dabei hatten." Es wurde noch viel gefachsimpelt an diesem Wochenende. Zudem vereinbarten die beiden Wehren weitere Treffen.