Stärken und Schwächen

MORBACH (iro). Stärken und Schwächen des Morbacher Einzelhandels werden heute, Montag, im Morbacher Gemeinderat behandelt. Studenten der Universität Kaiserslautern haben sich mit diesem Thema befasst, Einzelhändler und ihre Kunden befragt.

Ziel ihrer Anlayse ist es laut Büroleiter Theo Gätz vor allem, dem demografischen Wandel, der sich auch bei Handel und Gewerbe niederschlägt, begegnen zu können. Teile der Studie waren bereits dem Vorstand des Gewerbe- und Verkehrsvereins und Ausschüssen des Gemeinderats vorgestellt worden. Heute wird erstmals die komplette Studie präsentiert. Um den demografischen Wandel geht es speziell noch bei einem weiteren Punkt. Vor mehr als einem Jahr war bereits das Büro ISU in Kaiserslautern damit beauftragt worden, die Gemeinde bei dieser Problematik zu unterstützen. Die Grundlagen sind nun ermittelt. Nach Auffassung von Bürgermeister Gregor Eibes ist es an der Zeit, "einen Prozess einzuleiten, um die Gemeinde für die Zukunft zu stärken". Die Ratssitzung beginnt heute, Montag, um 18.30 Uhr im Versammlungsraum der Morbacher Hauptschule.