TOURISMUS

Zu der Meldung "Ausschuss: Kein Stillstand im Tourismus" (TV vom 3. März) schreibt dieser Leser:

Na jetzt bin ich froh, ich muss mein Hotel nicht schließen. "… wir machen weiter mit Tourismus". Hätte nur noch die Aussage gefehlt, "… wir machen weiter mit Weinbau". Das sich der Ausschuss Tourismus getroffen hat, grenzt ja schon fast an ein Wunder. So oft wie sich dieser Ausschuss in Traben-Trarbach trifft. Wie allerdings dieses "Weitermachen" gestaltet werden soll, ob und wie die Leistungsträger mitgenommen werden auf dieser Reise in die touristische Zukunft Traben-Trarbachs, wie zerstörtes Vertrauen wieder hergestellt werden soll, dazu lese ich mal wieder nichts. Auf welchem Niveau soll denn weitergearbeitet werden? Wollen wir rückwärtsgewandt 60er-Jahre-"Fremdenverkehr" machen oder das "Tourismuskonzept 2017" weiter verfolgen? Ich erwarte, und es ist mehr als überfällig, das hier zügig klare Antworten den Leistungsträgern gegeben werden. Tourismus ist eine innovative, schnell wachsende, sich ständig verändernde Industrie, die eine professionelle Arbeit erfordert. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich mich nach solchen Statements der Ausschussmitglieder noch am richtigen Ort befinde. Georg Bauer Hotel Moseltor Traben-Trarbach