1. Region
  2. Rheinland-Pfalz

Hauptsache sicher: Eine Leitplanke versperrt im Saarland den Weg zu einer Bushaltestelle

Hauptsache sicher: Eine Leitplanke versperrt im Saarland den Weg zu einer Bushaltestelle

Hindernis-Parcours für Fahrtgäste. Um dieses Wartehäuschen im saarländischen Oberkirchen zu erreichen, müssen sie entweder springen oder richtig gut im Limbo sein. Dafür sind hinter der Leitplanke absolut sicher.

Zumindest die Mitarbeiter des Straßenbauamts dürften geschmunzelt haben, als sie Pflock um Pflock entlang der L 122 bei Oberkirchen tief in den saarländischen Boden rammten, um anschließend die Leitplanke daran zu befestigen.

Passagiere des saarländischen Verkehrsverbunds schlagen dagegen wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie sich dieser Aufgabe gegenübersehen: Um den hölzernen Unterschlupf an der Bushaltestelle in Oberkirchen erreichen zu können, müssen diese nämlich zunächst das silberne Stahlkonstrukt bezwingen.

Neben einem herzhaften Sprung über das Gebälk, bietet sich ebenso ein gekonnter Limbo-Tanz unten drunter durch an. Hat man für beides keine Lust, muss man auch mal im Regen stehen. Zumindest trocknet dann der Fahrtwind vorbei rasender LKW etwas ab.

Wie der saarländische Rundfunk meldet, soll das Haltehäuschen verlegt werden. Ob dieses Mal vor oder hinter ein Hindernis, ist nicht bekannt.