Unter Verschluss

MAINZ. (win) Der Landeselternbeirat (LEB) hat seine Umfrage zur Neuregelung der Ferien mit dem 9. Februar zwar abgeschlossen, will Ergebnisse jedoch vorerst nicht veröffentlichen.

"Wir müssen erst einmal sortieren und die Gremien informieren", sagte der Vorsitzende des Landeselternbeirats, Dieter Dornbusch, dem TV . Die Ergebnisse der so genannten Ferienumfrage sollen vorerst nicht veröffentlicht werden. Auch mit Angaben über die Beteiligung der Elternvertretungen an den landesweit 1700 Schulen hielt sich Dornbusch bedeckt. "Erfreulich viele" hätten ihr Votum abgegeben, so die offizielle Umschreibung. Die Erkenntnisse aus der Umfrage sollen erst am 3. März dem Landeselternbeirat vorgestellt und danach veröffentlicht werden. Der LEB hatte mehrere Varianten für eine Neugliederung der Ferien zur Wahl gestellt, darunter die Einführung von Winter- oder Frühlingsferien anstelle gekürzter Herbstferien. Das Ministerium beurteilt eine Umverteilung von Ferientagen skeptisch.