Schwelbrand in Supermarkt: Hausbewohner in Sicherheit gebracht

Schwelbrand in Supermarkt: Hausbewohner in Sicherheit gebracht

Ein Schwelbrand in der Filiale eines Trierer Discounters in der Innenstadt hat in der Nacht von Montag auf Dienstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die 22 Bewohner des Hauses in der Nagelstraße mussten vorsorglich das Gebäude verlassen, verletzt wurde niemand.

(mc) Gegen 3.15 Uhr war am frühen Dienstagmorgen in der Aldi-Filiale in der Trierer Nagelstraße ein Kühlaggregat in Brand geraten. Das Geschäft ist in einem mehrstöckigen Haus angesiedelt. Nachdem im Gebäude wegen des Feuers Rauch festgestellt worden war, weckten die Einsatzkräfte die 22 Bewohner und brachten sie ins Freie, verletzt wurde niemand. Etwa zwei Stunden später konnten die Hausbewohner wieder zurück in ihre Wohnungen, die Menschen verbrachten die Wartezeit in den Fahrzeugen der Rettungskräfte. Die Filiale muss nach Angaben der Trierer Feuerwehr vollständig ausgeräumt werden. Der Sachschaden ist noch unbekannt. Im Einsatz waren über 30 Einsatzkräfte des Löschzugs Olewigs und der Trierer Berufsfeuerwehr.

Mehr von Volksfreund