| 13:08 Uhr

Simmern: Niedrige Umlagesätze im Rhein-Hunsrück-Kreis

Laut einer Veröffentlichung des Statistischen Landesamtes über die Kreisumlagen der 24 Landkreise in Rheinland-Pfalz hat der Rhein-Hunsrück-Kreis sehr niedrige Umlagesätze. Die Kreisumlage, die von den Verbandsgemeinden und Städten an den Kreis fließt, dient maßgeblich der Finanzierung des Kreishaushalts. Der Rhein-Hunsrück-Kreis hatte, heißt es in einer Pressemitteilung, im Jahre 2002 die zweitniedrigste Kreisumlage aller Landkreise. Der Umlagebetrag je Einwohner konnte im Vergleich von 2001 auf 2002 von 208 Euro/Einwohner auf 192 Euro/Einwohner gesenkt werden.