1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Abschied ganz schön schwer gemacht

Abschied ganz schön schwer gemacht

Nach 22 Jahren als Rektor der Grundschule Heiligkreuz verabschiedet sich Hans-Dieter Biesdorf in den Ruhestand. Die Grundschulkinder und das Kollegium bereiten ihm einen festlichen Abschied.

Trier-Heiligkreuz. Noch fällt es Hans -Dieter Biesdorf schwer, an seinen zukünftigen Ruhestand zu denken. Die vielen Aufführungen der Grundschüler machen ihm den Abschied nicht leichter. Mit einer bunten Mischung aus Tänzen und Gesängen der Grundschüler sowie einigen Dankesreden verabschiedet sich die Grundschule von ihrem langjährigen Rektor.
Seit 1992 hat er viele Kinder kommen und gehen gesehen, nun freut er sich auf einen neuen Lebensabschnitt: "Jetzt habe ich mehr Zeit für meine Kinder und Enkelkinder, die kann ich nun häufiger besuchen", sagt der 65-Jährige. Besonders freue er sich aber auf das Reisen außerhalb der Ferienzeit, dieses Privileg konnte er während seiner aktiven Zeit als Lehrer nicht genießen.
Die Grundschule Heiligkreuz wird ihn sicherlich vermissen, das zeigen die Beiträge beim Abschied. Seine Kollegen schätzen an ihm sein unermüdliches Engagement und seine Offenheit, sagen sie. Alle Kinder hätten sich bei ihm immer wohl und sicher gefühlt. Die Klasse 3a dankt ihm dafür mit dem Lied "Pädagoge aus Leidenschaft". Darin erzählen die Kinder von ihrem ersten Schultag und wie ihnen ihr Schulleiter die Angst genommen hat. Hans-Dieter Biesdorf kann seine Rührung kaum verbergen. "Am meisten werden mir die Kinder fehlen. Sie sind so herzlich und mit ihnen habe ich eine sehr persönliche Beziehung", erzählt der Direktor.
Vor seiner Zeit an der Grundschule in Heiligkreuz unterrichtete er an der Hauptschule in Wincheringen und an der Konstantin Hauptschule in Trier, die mittlerweile St. Maximin Realschule Plus heißt. Die Jahre 1970/71 verbrachte Biesdorf im französischen Caen, wo er als Lehrassistent tätig war und Französisch studierte. Seine Liebe zur französischen Sprache hat er auch an seine Grundschulkinder weitergeben.
Einen besonderen Wunsch hat Biesdorf für alle Kinder: "Ich möchte allen Kindern mit auf den Weg geben, dass sie sich zu selbstständigen und mutigen Menschen entwickeln." Unter seiner Leitung haben sie den ersten Schritt dazu bereits getan. lena