Gesellige Gesellen

TRIER. (red) "Zu einer bestandenen Prüfung gehört zünftiges Feiern. Und wo kann man das besser als in einer Brauerei.” Mit diesen Worten eröffnete Jörg Baumann, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung, die Lossprechungs-Feier im Hotel Blesius-Garten.

Alle unter einem Dach: Gemeinsam feierte die Maler- und Lackierinnung Trier-Saarburg mit der Raumausstatterinnung Trier-Saarburg. Nachdem die frischgebackenen Gesellen und Gesellinnen ihre Briefe in der Tasche hatten, besichtigten sie die hauseigene Brauerei im Hotel Blesius Garten. In einer Ansprache dankten die Obermeister der Innungen Karl-Heinz Leitzgen (Neumagen-Dhron) und Jörg Baumann (Trassem) den Prüfungskommissionen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Obermeister wie Prüfer freuten sich über die überdurchschnittlichen Prüfungsergebnisse. Jörg Baumann ehrte den prüfungsbesten Lackierer Philipp Roegler (Ausbildungsbetrieb: Franke Werbung, Bernkastel-Kues) und den prüfungsbesten Maler Michael Schwarz (Ausbildungsbetrieb: BÜS, Trier) und überreichte ihnen je ein Buchgeschenk. Anschließend erhielt Philipp Roegler, als Prüfungsbester der Maler- und Lackiererinnung Trier-Saarburg, den "Maler-Smart" zur einwöchigen kostenlosen Nutzung. Karl-Heinz Leitzgen sprach den neuen Gesellen Lob für die Prüfungsarbeiten aus und schenkte der Prüfungsbesten Irene Cales (Ausbildungsbetrieb: Raumausstattung Hockertz, Pronsfeld) ein Buch.