Gezielte Attacke auf Parfümerie

Gezielte Attacke auf Parfümerie

Die Täter kamen in der Nacht und hatten nur ein Ziel: Hochwertige Kosmetik- und Pflegeprodukte. Der Einbruch in die Brommenschenkel-Pierre-Parfümerie in der Nagelstraße hat nach Aussage des Inhabers einen ähnlich hohen Schaden wie der vergleichbare Einbruch in eine Filiale im Dezember in Koblenz. Der wurde mit 300 000 Euro beziffert.

Trier. (mek) Lippenstifte von Dior, Pflegeprodukte von Chanel, Parfüms von Cartier - die Täter wussten genau, was sie wollten. In die Brommenschenkel Pierre Parfümerie in der Nagelstraße ist in der Nacht von Sonntag auf Montag eingebrochen worden. Der Schaden beträgt im Einkaufswert 100 000 Euro und ist damit ähnlich hoch wie bei einem Einbruch in eine Filiale in Koblenz. "Im Dezember wurde in unserer Filiale in Koblenz nach dem gleichen Strickmuster eingebrochen. Damals hatten wir im Verkaufswert einen Schaden von 300 000 Euro zu beklagen", schildert Inhaber Peter Brommenschenkel. Im Visier standen hochwertige kosmetische Erzeugnisse, Düfte verschiedener Designer sowie Pflegeprodukte namhafter Hersteller. "Um die gestohlenen Mengen abzutransportieren, muss man eigentlich mit einem Lieferwagen vorfahren", sagte Brommenschenkel. Die Filiale an der Nagelstraße, Ecke Fahrstraße, liegt in der Fußgängerzone - selbst in der Nacht ist hier etwas los. "Wir hoffen deswegen, dass sich Zeugen melden", so Reinhard Rothgerber, Polizei-Pressesprecher. Eine Tasche, die bereits mit Diebesgut gefüllt war, ließen die Unbekannten zurück. Möglicherweise wurden sie gestört. Der Diebstahl muss sich zwischen Geschäfts-Schließung am Sonntag, 18.30 Uhr, und dem Eintreffen der ersten Mitarbeiterin am Montag, 8.30 Uhr, ereignet haben. Eintritt verschafften sich die Einbrecher mit einem Ziehfix, mit dem Türen unbeschädigt öffnen kann, durch den Vordereingang. Von den Tätern fehlt wie auch in Koblenz jede Spur. Jedoch haben die Angestellten der Parfümerie während des verkaufsoffenen Sonntages zwei Frauen bemerkt, die sich verdächtig verhalten haben. Unter Telefon 0651/97792290 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.