Haben Sie mal einen Euro?

TRIER. Einen Euro von jedem Zuschauer – darauf hoffen Kostka Stiftung, TBB Trier und die Villa Kunterbunt beim Basketballspiel Trier gegen Bonn am kommenden Sonntag. Das Geld kommt kranken Kindern und ihren Familien zugute.

Ingrid Kostka will kranken Kindern helfen. Deshalb hat sie vor fünf Jahren die Ernst- und-Ingrid-Kostka-Stiftung gegründet. "Wir haben schon einige Projekte finanziert, aber es sollen mehr werden", sagt die Stiftungsvorsitzende. Für dieses Ziel wird Geld gebraucht. Deshalb soll am Sonntag zusammen mit dem TBB Trier gesammelt werden. TBB-Cheerleader würden in der Arena mit Sammeldosen unterwegs sein und die Zuschauer um eine Spende bitten, sagt TBB-Geschäftsführer Lothar Hermeling. "Außerdem haben wir ein Kontingent an Karten im Wert von 75 Euro verkauft." Für den Preis bekomme der Zuschauer das Spiel geboten und werde verköstigt. Das Spiel verfolge er von dem Balkon aus, der sich neben den Logen befindet. Das Geld, das am Sonntag zusammen kommt, fließt in die Kostka-Stiftung. Fest steht, dass damit unter anderem Projekte der Villa Kunterbunt finanziert werden sollen. Diese betreut krebs-, chronisch- und schwerkranke Kinder und deren Familien in der Region Trier. "Das Geld kommt der Sommerfreizeit ,Villa Abenteuer' zugute", erklärt Villa Kunterbunt-Leiter Christoph Block. Bis zu 50 Kinder, teilweise auch deren Geschwister, fahren eine Woche lang ins saarländische Braunshausen. Kanufahrten und Mountainbike-Touren stehen auf dem Programm, aber es geht auch darum, Therapie-Tipps im Alltag zu üben. "Wenn sich ein Diabetiker draußen inmitten von Dreck seine Spritze setzen muss, gibt es einiges zu beachten", sagt Gerd Lenninger, Arzt im Trierer Mutterhaus und Vorstandsmitglied der Kostka-Stiftung. Hinzu komme, dass sich viele Kinder eine solche Sommerreise aus finanziellen Gründen nicht leisten könnten, berichtet Block. Ingrid Kostka hofft, dass am Sonntag viele Zuschauer spenden werden. "Einen Euro müsste doch jeder geben können." Das wäre super, meint auch Lothar Hermeling: "Letztes Jahr waren beim Spiel Trier gegen Bonn rund 5000 Besucher." Eintrittskarten inklusive Essen gibt es für das anstehende Spiel noch. Kontakt: Kostka-Stiftung, Telefon 0651/31519.