| 18:40 Uhr

Kleinkind wird in Trier angefahren und schwer verletzt

FOTO: Ilse Rosenschild
Trier. Ein zwei Jahre altes Kind ist am Freitagnachmittag in Trier-West angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Trierer Polizei mitteilte, kam es gegen 15.45 Uhr zu dem Unfall im Trierweilerweg, nachdem eine 22-jährige Fahrerin eines Kleinbusses dort mehrere Kinder aussteigen ließ. Kurz darauf sei sie angefahren und habe ein nicht zu dieser Gruppe gehörendes zweijähriges Kleinkind, das sich vermutlich neben dem Fahrzeug aufgehalten habe, angefahren. Das Kind sei dabei erheblich verletzt worden, es wurde in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin habe von dem Unfall vermutlich nichts mitbekommen und sei weiter gefahren. Die Polizei ermittelte sie kurze Zeit später. Weil sich viele Schaulustige am Unfallort versammelt hatten, war die Polizei zeitweise mit drei Streifenwagen vor Ort. red