Mensch, Gott und Leid: Vortragsreihe zum Buch Hiob

Mensch, Gott und Leid: Vortragsreihe zum Buch Hiob

Im alttestamentlichen Buch Hiob geht es um die Frage nach dem Leid des Menschen und der Gerechtigkeit Gottes. Eine Vortragsreihe der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) will den theologischen, philosophischen, lebenspraktischen und spirituellen Aspekten nachgehen, die mit dieser Frage verbunden sind.


Die Vortragsreihe beginnt am Freitag, 25. April, mit dem Thema "Das Leid des Menschen und die Gerechtigkeit Gottes im Spiegel des Buches Hiob". Referentin ist Renate Brandscheidt, Theologische Fakultät Trier.
Es folgt am Freitag, 2. Mai, der Vortrag "Sinn des Leidens - Sinn im Leiden. Viktor E. Frankl im Anschluss an Hiob", gehalten von Christine Görgen, Pastoralreferentin und Logotherapeutin.
Wiederum eine Woche später wird Werner Schüßler von der Theologischen Fakultät Trier über das Thema "Hiob und die philosophische Frage nach Unheil und Bösem" sprechen.
Zum Abschluss wird am Freitag, 16. Mai, Priorin Schwester Mirijam Schaeidt OSB vom Kloster Bethanien in Trier über das Thema ",Ich weiß: Mein Erlöser lebt.\' Hiob nach Ostern gelesen" referieren.
Die Vorträge beginnen jeweils um 20 Uhr im Kloster Bethanien, Domänenstraße 98, in Trier. Der Eintritt ist frei. red
Weitere Infos bei der KEB, Telefon 0651/9794180, E-Mail an info@keb-trier.de, Fax 0651/9794189.

Mehr von Volksfreund