1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Neue Spitze für das Mutterhaus: Mediziner wird Geschäftsführer

Neue Spitze für das Mutterhaus: Mediziner wird Geschäftsführer

Die Gesellschafterversammlung des Trierer Mutterhauses hat den ärztlichen Direktor Dr. Oliver Kunitz zum Medizinischen Geschäftsführer berufen. Er übernimmt ab 1. März dieses Mandat von Ulrich Schmitz.

Trier. Veränderung in der Geschäftsführung des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen: In der Gesellschafterversammlung wurde der Ärztliche Direktor Dr. Oliver Kunitz, seit 1. Oktober 2003 Chefarzt der Anästhesie- und Intensivmedizin am Mutterhaus, zum Medizinischen Geschäftsführer des Klinikums berufen. Er tritt dieses Amt mit Wirkung zum 1. März an.
Die Besetzung der Stelle durch einen Mediziner ist aus Sicht der Gremien die ideale Ergänzung zum Kaufmännischen Geschäftsführer Jörg Mehr. Ulrich Schmitz, der die Geschäftsführung vorübergehend gemeinsam mit Jörg Mehr übernommen hatte, wird zeitgleich sein Mandat wieder zurückgeben und sein Amt als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender wieder aufnehmen, wie das Klinikum mitteilte.
Das Mutterhaus gehört mit knapp 1900 Beschäftigten zu einem der größten Arbeitgeber der Region und mit knapp 100 000 ambulanten und stationären Patienten zu einem der größten Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz. red