Neue Tagesplätze

TRIER. Zum Sommer werden in der Stadt Trier weitere Tagesbetreuungsplätze in Hortgruppen, Krabbelstuben und Kindergärten geschaffen. Die Erweiterung des Angebots segnete nun der Stadtrat ab.

Im Bedarfsplan für die Kindertagesstätten werden folgende Angebote ab Sommer 2006 aufgenommen und von der Stadt Trier gefördert: Die Umwandlung von jeweils einer Regelkindergartengruppe in eine geöffnete Kindergartengruppe mit sechs Plätzen für Zweijährige in den Kindergärten St. Peter und St. Anna. Umwandlung von jeweils einer Regelkindergartengruppe in eine Krippengruppe mit zehn Plätzen für unter Dreijährige in den Kindergärten Herz-Jesu und Christi-Himmelfahrt. Schaffung einer neuen Krippengruppe mit zehn Plätzen für unter Dreijährige in der Krabbelstube "Pusteblume". Erweiterung der Spiel- und Lernstube Trier-West um 20 Plätze für Krippenkinder und um 15 Plätze für Kinder im Schulalter. Errichtung einer dritten Hortgruppe mit 15 Plätzen für Kinder im Schulalter im Hort Exzellenshaus. Der Stadtrat hatte im September letzten Jahres beschlossen, den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung von unter Dreijährigen in drei Lösungskomponenten voranzutreiben: die Aufnahme von Zweijährigen in bestehende Kindergartengruppen, die Umwandlung vorhandener Kindergartengruppen in altersgemischte Gruppen oder Krippengruppen und durch die Förderung von neuen Gruppen. Bis zum Jahr 2010 will die Stadt Trier jährlich rund 70 zusätzliche Plätze zur Verfügung stellen. Dafür werden jeweils rund 150 000 Euro bereitgestellt.

Mehr von Volksfreund