Preise für alle

TRIER. (red) Alle Teilnehmer des Trierer Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert", die sich für den Landeswettbewerb qualifiziert hatten, haben in Mainz Preise errungen.

Den größten Erfolg, nämlich die Qualifikation zum Bundeswettbewerb, hatten Julia Braun (Waldhorn), das Duo Simone Schmidt (Gesang) mit Hans-Christian Hill (Klavier), Annabell Opelt (Blockflöte), Felix Eiffler (Fagott) sowie die Schlagzeug-Ensembles Florian Body/Björn Müller/Denis Zimmer und Jan Friedrich/Thomas Jüngling/David Theis/Nico Wilms-Posen. Der Bundeswettbewerb findet vom 6. bis 12. Juni in Erfurt, Weimar und Jena statt. Auch die übrigen Teilnehmer waren überaus erfolgreich: Erste Preise erhielten die Klavierduos Anna-Katharina Remer/Johanna Wege und Ye-Hyun/Ye Young Hwang, Stefan Bieck (Blockflöte), Franziska Embach und Dominik Theis (Klarinette), Michael Bretz (Trompete), Felix Hopf (Gitarre), das Duo John Bui (Violine)/Hyuen Vi Bui (Klavier), das Schlagzeug-Ensemble Gerrit Duppich/Ann-Kristin und Michael Lippert, die Klavierbegleiter Tamara Theis und Tobias Schmitz. Zweite Preise gingen an Joana Thielen, Jannika Hell und Tommy Schommer (Trompete), Benedikt Weidert (Posaune), Fabian Konz (Saxophon), Hendrik Schmitz und Elnaz Salehi (Klarinette), das Schlagzeug-Ensemble Arne Forens/Manuel Georg/Lukas Mettler sowie den Klavierbegleiter Jonas Weller. Einen dritten Preis erhielt Katrin Hagen (Klarinette).