1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Pumpspeicherwerk: Gutachten bei Genehmigungsbehörde eingereicht

Pumpspeicherwerk: Gutachten bei Genehmigungsbehörde eingereicht

Das Raumordnungsverfahren für das zwischen Schweich und Ensch geplante Pumpspeicherkraftwerk (PSKW) ist eröffnet. Die Stadtwerke Trier (SWT) haben als künftiger Bauherr die von beauftragten Fachbüros erstellten Gutachten und Studien bei der bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz eingereicht.

Untersucht wurden die Auswirkungen der geplanten Anlage auf Landschaft und Umwelt. Bei dem Raumordnungsverfahren handelt es sich um ein Vorgutachten, das die Auswirkungen eines Großprojekts unter überregionalen Gesichtspunkten prüft. Nach Anhaben der SWT könnte das Raumordnungsverfahren schon Ende 2012 abgeschlossen sein - dann wäre der Weg frei für das Genehmigungsverfahren.