1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Schwimmen im Nordbad Trier: Umbau dauert länger - Eröffnung verlegt

Freibad : Neuer Zeitplan für den Umbau des Trierer Nordbads - Warum aus der Eröffnung im Mai nichts wird

Es geht voran mit dem Ausbau des beliebten Freibads im Trierer Norden an der Mosel. Warum die Eröffnung später als geplant erfolgen wird und wann das Schwimmen dort wieder möglich ist.

 Aufgrund von Material- und Personalengpässen bei den ausführenden Firmen kann das Trierer Nordbad voraussichtlich nicht wie geplant im Mai wieder in Betrieb gehen. "Es geht voran, aber aufgrund der Pandemie in den letzten Wochen leider nicht so schnell, wie wir uns das gewünscht haben", bedauert Werner Bonertz, Geschäftsführer der SWT Bäder GmbH, die derzeitige Lage. "Nach aktuellem Stand werden wir den Badebetrieb vor den Sommerferien aufnehmen."

Geplanter Start im Mai fällt flach - Eröffnung verschoben

Aktuell befindet sich die Sanierung der Becken in der finalen Phase. Beide werden mit besonders widerstandsfähigem Edelstahl ausgekleidet, der eine lange Lebensdauer verspricht. "Je nach Witterung wird das Schwimmerbecken zusammen mit dem Planschbecken fertig – voraussichtlich noch im Februar", berichtet SWT-Bauleiter Bastian Junker, der vor Ort im Einsatz ist.

Parallel laufen die Arbeiten für das neue Filter-Gebäude auf Hochtouren, in dem künftig die Aufbereitung des Beckenwassers erfolgt.

Schwimmen im Nordbad Trier: Umbau dauert länger - Eröffnung verlegt
Foto: SWT

Badegäste können wahrscheinlich ab Juli das Nordbad in Trier wieder nutzen

Voraussichtlich im März beginnen die Arbeiten zur technischen Gebäudeausstattung, also Heizungs-, Sanitär- und Elektro-Installationen. "Von Stillstand kann keine Rede sein und wir tun alles, was in unserer Macht steht, damit wir unsere Gäste im Juli hier in unserem rundum erneuerten Schwimmbad begrüßen dürfen", so Junker. Eine Dokumentation zu den Bauarbeiten des Nordbads stellen die SWT unter www.swt.de/nordbad zur Verfügung.