Studenten auf Reisen

BIRKENFELD. (red) Das Managementseminar "Reisende Hochschule" des Umwelt-Campus Birkenfeld zieht es dieses Jahr nach Serbien.

Seit nunmehr acht Jahren ist die "Reisende Hochschule" in den verschiedensten Ländern der Erde unterwegs. Ihr Seminar ist eine interdisziplinäre Art des Umweltlernens, welche das Konzept "Bildung für Nachhaltigkeit" gemäß der Agenda 21 in die Tat umsetzt, denn auch Lernen und Lehren sollen zukunftsfähig sein. Eine Motivation für das wissenschaftliche Fachstudium sind vor allem die Erfahrungen am praxisnahen Lernort. Das diesjährige Seminar führt die teilnehmenden Studenten nach intensiver Vorbereitung vom 23. September bis 2. Oktober nach Serbien in die Region Rasina. Während des Aufenthaltes werden die Studenten ein nachhaltiges Model für die Bereiche Wasser, Abwasser, Abfall, erneuerbare Energien und Tourismus entwerfen. Ziel ist es, eine dauerhafte deutsch-serbische Zusammenarbeit in dieser Region aufzubauen, welche Nachhaltigkeit als Grundsatz ihres Handelns sieht. Unterstützt werden die Teilnehmer von den Gründungsprofessoren Heck, Fachbereich Wirtschaft/Recht und Matheis, Fachbereich Umwelttechnik/Umweltplanung, sowie erfahrenen Mitarbeitern des "Instituts für angewandtes Stoffstrom-Management". Teilnehmen können Studierende aller Studiengänge und Semester. Die Grundsätze der Umwelt-Uni lauten dabei Teamfähigkeit, Projektorientierung, Stoffkreisläufe, regionale Wertschöpfung sowie Interdisziplinarität und Internationalität.