Täglich Trier

Wenn heute der Dezernatsausschuss III, zuständig für Kultur, Tourismus, Stadtmarketing, Sicherheit und Ordnung, im großen Trierer Rathaussaal tagt (Beginn 17 Uhr), dann könnte das für Dezernent Thomas Egger so eine Art Abschiedssitzung werden. Denn alles spricht dafür, dass er bei der Sondersitzung des Stadtrates am 12. Dezember, von einer Stadtratsmehrheit abgewählt wird.

Auf der Agenda der Sitzung steht ein Thema, das auch zur Kritik an ihm beigetragen hat, denn die Suche nach einem neuen Standort für die Hauptfeuerwehr ging nicht so voran, wie sich manches Stadtratsmitglied das gewünscht hätte. Während die Nebenwache in Ehrang unter Eggers Regie entstanden und mittlerweile in Betrieb ist und damit die Alarmierungszeiten der Berufsfeuerwehr in den nördlichen Stadtteilen verkürzt wurden, gibt es immer noch keine schlussendliche Klärung, ob die Feuerwehr am derzeit favorisierten Gelände der Trierer Polizei am Verteilerkreis gegenüber den Kaiserthermen untergebracht werden kann. Auf der Agenda der Sitzung steht zudem ein Thema, das viele Trierer Verbraucher interessieren dürfte: die Weiterentwicklung der Märkte. Den Samstagsmarkt vor dem Dom gibt es zwar nach wie vor, so richtig angenommen zu werden scheint er aber weder von Markthändlern noch von den Trierer Besuchern.

Mehr von Volksfreund