Tipps und Infos rund um die Ausbildung in der Krankenpflege

Tipps und Infos rund um die Ausbildung in der Krankenpflege

Unter dem Motto "Krankenpflege: Mehr Apps, als Du denkst" veranstaltet die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Bildungsinstituts am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier (BKT) am 19. Januar einen Tag der offenen Tür: Zwischen 10 und 16.30 Uhr bietet die Einrichtung Jugendlichen, die sich für eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder der Altenpflege interessieren, Informationen zu Arbeitsfeldern, Berufsaussichten und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Pflege.Beschäftigte dieses Sektors leisten einen wichtigen Beitrag zum Gesundheits- und Sozialwesen.

In kaum einem Beruf ist der Kontakt von Mensch zu Mensch so eng wie in der Gesundheits- und Krankenpflege. Die staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Bildungsinstituts am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier blickt auf eine fast 100-jährige Tradition zurück. "Besucher des Tags der offenen Tür erhalten bei uns einen umfassenden Einblick in die Gesundheits- und Krankenpflege", kündigt Schulleiter Andreas Okfen an. Zum Angebot gehören zudem Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten in der Pflege sowie ausbildungsintegrierten Bachelorstudiengängen im Berufsfeld Gesundheits- und Krankenpflege. Auch besteht Gelegenheit, erste praktische Tätigkeiten in der Pflege kennenzulernen, beispielsweise Blutdruck messen, Lagerungen vornehmen oder Maßnahmen der Ersten Hilfe leisten.
Die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege dauert drei Jahre und umfasst 2500 Stunden praktischer Tätigkeiten in verschiedenen stationären und ambulanten Fachgebieten. Hinzu kommen 2100 Stunden theoretischen und praktischen Unterrichts. Erfolgreich abgeschlossen wird die Ausbildung mit dem staatlich anerkannten Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege, verbunden mit der Fachhochschulreife für Rheinland-Pfalz. Neue Ausbildungsgänge starten jeweils zum 1. April und 1. Oktober. red

Mehr von Volksfreund