| 20:45 Uhr

105 Jahre Männergesangverein Kasel: 230 Aktive bei Jubiläumskonzert

FOTO: (h_tl )
Kasel. Anlässlich seines 105-jährigen Bestehens hat der Männergesangvereins (MGV) Kasel ein Chorkonzert mit internationalen Gästen organisiert. Der Zuspruch der Chöre war so groß, dass aus Platzgründen vom Gemeindehaus in die Kaseler St.-Nikolaus-Kirche gewechselt werden musste.

Kasel. Mehr als 230 Sängerinnen und Sänger wirkten beim Konzert mit. Vom Unterkreis Ruwer nahmen neben dem gastgebenden MGV Kasel die gemischten Chöre aus Lorscheid und Morscheid teil. Hinzu kamen die Männerchöre aus Osburg, Pluwig-Gusterath, Riveris, Schöndorf und Waldrach. Als Gast beim Unterkreis Ruwer trat zudem der MGV Moselland aus Ruwer auf.
Eine Premiere war der Auftritt des Gemischten Pius Koor aus Belgien, der sich an diesem Wochenende während einer Reise im Trierer Land aufhielt. Als der Chor dann einen passenden Auftritt bei anderen Chören plante, wurde der Pius Koos vom Vorsitzenden des Unterkreises Ruwer, Norbert Faber, zum Unterkreissingen nach Kasel eingeladen. Alle Chöre waren bestens vorbereitet und boten in der Kaseler Kirche Chorgesang vom Feinsten. Die Bandbreite reichte von traditioneller über moderne Chormusik bis zu geistlichen Liedern. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Pius Koor, der eine glänzende musikalische Visitenkarte im Ruwertal hinterließ. Die Zuhörer in der vollbesetzen Kaseler Kirche dankten allen Chören nach dem Konzert mit lang anhaltendem Applaus.
Nach dem Konzert lud der MGV Kasel zum Beisammensein ins Gemeindehaus. Dort gab es weitere musikalische Leckerbissen einzelner Chöre. Ferner standen Ehrungen auf dem Programm. red