Gymnasium spendet für die Philippinen

Gymnasium spendet für die Philippinen

Schüler der Klasse 8d des St.-Matthias-Gymnasiums Gerolstein haben 880 Euro für die Opfer von Taifun Haiyan auf den Philippinen gespendet.

Das Geld geht zweckgebunden an das Aktionsbündnis Deutschland hilft.
"In gemeinsamer Absprache haben wir die Katastrophe im Erdkundeunterricht thematisiert. Dabei entstand die Idee, am Elternsprechtag für die Opfer auf den Philippinen zu sammeln", sagt Jochen Köster, Lehrer für Erdkunde und Sport am Gymnasium.
Beim Elternsprechtag wurden an einer Infowand Plakate und Fotos präsentiert, selbst gebackene Plätzchen und gebrannte Mandeln wurden verkauft, und auch Info-Flyer über die Katastrophe konnten erworben werden. Die Schüler der 8d sammelten im Schulgebäude Spenden. red

Mehr von Volksfreund