1. Region
  2. Vulkaneifel

Motor in kulturellen Dingen

Motor in kulturellen Dingen

KATZWINKEL. (HG) Mit einem großen Musikfest, an dem neun Gastvereine teilnahmen, beendete der Musikverein Katzwinkel seine Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen.

Mit "ein wenig Verspätung von einem Jahr" (Zitat: Guido Lenartz, Vorsitzender) feierte der Musikverein Katzwinkel sein 40-jähriges Bestehen. Aus einem kleinen Verein (1963 mit 13 Mitgliedern) sind aktuell 48 aktive und 101 Fördermitglieder geworden. Das beweist, wie bedeutsam der Verein im Uessbachtal geworden ist. "Der Musikverein Katzwinkel ist nicht nur Motor der kulturellen Dinge im Dorf, sondern auch im oberen Uessbachtal", sagte Ortsbürgermeister Josef Klötsch, der selbst seit langem im Musikverein aktiv ist. Gleichzeitig dankte er dem Verein für seine Jugendarbeit, mit der er "einen wichtigen Dienst leistet". Verbandsbürgermeister Karl Häfner ging sogar soweit zu sagen, dass Katzwinkel im Kreis Daun durch seinen Musikverein bekannt geworden ist. Auch er stufte den Wert der Jugendarbeit hoch ein. "Während andere Vereine Nachwuchssorgen haben, hat es der MV Katzwinkel geschafft, die Jugendlichen für die Musik zu begeistern und sie ins Gemeindeleben einzubinden", sagte Häfner. Vereinsvorsitzender Lenartz dankte in seiner Ansprache den Vereinsmitgliedern: "Denn eure Arbeit ist es, die den Verein zu dem gemacht hat, was er heute ist".