WEISST DU NOCH?

MEHREN. Ein historischer Blick in die heutige Mehrener Hauptstraße: Die Aufnahme links ist im Jahr 1907 entstanden. Wie in fast allen Eifeldörfern war auch in Mehren (Kreis Daun) ein "Gemeindewassertrog" ("Kump") das Ziel am Waschtag, und es gab Gelegenheit, Neuigkeiten auszutauschen. Dieser "Kump" war meist auch Tränkstelle für das Vieh. Heute haben sich in dieser Straße mehrere Betriebe angesiedelt. sch/Fotos: Archiv Verbandsgemeindeverwaltung Daun/Frank Schlimpen

MEHREN. Ein historischer Blick in die heutige Mehrener Hauptstraße: Die Aufnahme links ist im Jahr 1907 entstanden.

Wie in fast allen Eifeldörfern war auch in Mehren (Kreis Daun) ein "Gemeindewassertrog" ("Kump") das Ziel am Waschtag, und es gab Gelegenheit, Neuigkeiten auszutauschen.

Dieser "Kump" war meist auch Tränkstelle für das Vieh.

Heute haben sich in dieser Straße mehrere Betriebe angesiedelt.

sch/Fotos: Archiv Verbandsgemeindeverwaltung Daun/Frank Schlimpen