Sie unternehmen was: 230 Firmen präsentieren sich in Wittlich

Sie unternehmen was: 230 Firmen präsentieren sich in Wittlich

Großer Name zum Auftakt: Wolfgang Clement, früherer Bundeswirtschaftsminister, hält am heutigen Freitag die Eröffnungsrede zur Wirtschafts-Woche-Wittlich, kurz WWW. Bis Montag werden 60 000 Besucher erwartet.

Wittlich. Die Zeltstadt in Wittlichs Röntgenstraße steht, die acht Ausstellungshallen auf Zeit öffnen am heutigen Freitag. Dort und auf dem Außengelände präsentieren sich 230 Firmen.
Mit dabei Industriebetriebe, Handwerker, klassische Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen, Unternehmer. Die Welt der Wirtschaft der Region kommt alle drei Jahre in Wittlich zusammen, um sich von ihrer sogenannten Schokoladenseite zu zeigen: in konzentrierter Form am Messestand. Dabei gilt seit der Premiere 1991: Klasse statt Masse. Das ist das Motto des WWW-Machers der ersten Stunde, Leo Kappes von der Stadtverwaltung Wittlich, der mit seinem Organisationsteam die Grundlage für den möglichst perfekten Auftritt aller Beteiligten schafft.
Wer in Wittlich auf der achten WWW dabei ist, will durch Qualität überzeugen. Das gilt für den größten Arbeitgeber der Stadt, Dr. Oetker mit 1200 Mitarbeitern, genauso wie für den Einzelhändler, der auf 110 Jahre Familien-Firmengeschichte in Wittlich zurückblicken kann.
Das Engagement kommt an. Das belegt einerseits die Nachfrage auf der Ausstellerseite, die stets für die Nachricht "ausgebucht" sorgt, und andererseits der Andrang: Mehr als 60 000 Menschen werden bis zum Montag erwartet. Dabei sind unter anderem Eintritt, Park+Ride-Service, Ausstellungsführer und Kinderbetreuung kostenlos. Auf dem Messegelände erwarten die Besucher nicht nur Informationen in geballter Form zu Produkten, Dienstleistungen, Trends, sondern auch Unterhaltung: Kinderbühne, Modenschau, Konzerte setzen Extra-Akzente.
Fürs Rahmenprogramm, wie die Eröffnung, heute ab 10 Uhr mit Wolfgang Clement, ist Platz im Eventzelt der Firma Bungert. Dort findet auch der "Tag der Gesundheit" am Montag statt.
Der Etat der Stadt Wittlich für die Gewerbe- und Industrieschau beträgt 250 000 Euro.
Die Wirtschafts-Woche-Wittlich mit Wittlicher Automobil-Ausstellung hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Auch der Trierische Volksfreund ist vertreten: in Halle 6, Stand 616.
Informationen zu den Ausstellern, zum Rahmenprogramm, Anfahrt und Parkmöglichkeiten und den Zusatzangeboten am Tag der Gesundheit: www.wirtschafts-woche.wittlich.de sos