1. Sport
  2. Laufen

Leichtathletik: Euro-Cross in Diekirch

Leichtathletik: Euro-Cross in Diekirch

Mit fast 10 000 Euro dotiert sind die Eliteläufe beim 40. Euro-Cross in Diekirch. Das Traditionsrennen, das am Sonntag (Beginn: 10.30 Uhr) bereits zum 40. Mal ausgetragen wird, gehört zur Querfeldeinlauf-Serie des Welt-Leichtathletik-Verbands IAAF.

(teu) Beim Höhepunkt, dem Asselauf über zehn Kilometer um 15 Uhr, werden Welt- und Europameisterschaftsteilnehmer erwartet. Carlo Schuff startet diesmal im sogenannten "Cross Populaire" über 6150 Meter um 10.30 Uhr.

Im Rahmen des Euro-Cross tragen Luxemburg und der Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) ihren B-Jugend- und Schülervergleichskampf aus. 2009 musste das Team die erste Niederlage seit drei Jahren einstecken. Am Sonntag sollen aus dem Leichtathletikbezirk Trier Laura Schmitt (LG Bernkastel-Wittlich), Chiara Bermes, Dominik Werhan, Marcel Knüttel, Lucas Theis (PST) bei der Jugend B über 2900 Meter (Mädchen, 12.20 Uhr) beziehungsweise 4800 Meter (Jungen, 12.40 Uhr), Sandra Walenczyk (PST) bei den A-Schülerinnen über 2650 Meter (11 Uhr) sowie Laura Schmitt, Tarek Bakali (LG Bernkastel-Wittlich) und Jule Leonhard (PST) bei den B-Schülern über 1850 Meter (Mädchen 11.40 Uhr, Jungen 11.50 Uhr) helfen, das Blatt wieder zu wenden.