1. Sport
  2. Sportmix

Berliner Hockey-Herren verpassen EHL-Gruppensieg

Berliner Hockey-Herren verpassen EHL-Gruppensieg

Die Herren des Berliner HC haben den Gruppensieg beim Vorrundenturnier in der Euro Hockey League (EHL) in Barcelona knapp verpasst.

Der deutsche Meister rang dem favorisierten HC Rotterdam zwar ein 2:2 (1:1)-Unentschieden ab, ist aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz nur als Gruppenzweiter für das Achtelfinale qualifiziert.

Anton Ebeling (11. Minute) hatte den Hauptstadtclub in Führung gebracht, doch Jeroen Hertzberger (18.) glich wenig später per Siebenmeter für den niederländischen Vizemeister zum 1:1 aus. Niklas Cartsburgs (41.) vermeintliches 2:1 wurde vom Videoschiedsrichter zurecht nicht anerkannt, denn der Ball war vom Arm des Berliners ins Tor gesprungen. Stattdessen traf Nick Wilson (46.) zum 2:1 für den Favoriten, der sich kurz vor Spielende mit einem Eigentor von Hertzberger (65.) noch den 2:2-Ausgleich einhandelte.