1. Sport
  2. Sportmix

Comeback von Ebbesen beim Ruder-Weltcup in München

Comeback von Ebbesen beim Ruder-Weltcup in München

Der dreimalige Olympiasieger Eskild Ebbesen aus Dänemark gibt nach drei Jahren Pause sein Comeback beim diesjährigen Ruder-Weltcup in München. Der 38-Jährige nimmt damit zum ersten Mal seit den Olympischen Spielen in Peking wieder an einem Wettkampf teil.

Ebbesen geht in seiner Paradedisziplin im Leichtgewicht-Vierer ohne Steuermann an den Start. Für den internationalen Saisonauftakt in München haben 779 Ruderer aus 46 Ländern gemeldet. Das teilte der Ruder-Weltverband mit. Der Wettkampf findet vom 27. bis 29. Mai auf der Olympia-Regattastrecke in Oberschleißheim statt.

Die Sieger der Gesamtweltcupwertung werden nach drei Rennen gekürt. Nächste Station ist vom 17. bis 19 Juni in Hamburg, der Abschluss findet dann vom 8. bis 10. Juli in Luzern statt.