KART : Einheimische geben Gas

KART : Einheimische geben Gas

WITTLICH. (ks) Nicht von ungefähr werden die südwestdeutschen ADAC-Meisterschaften im Kart-Slalom in Wittlich ausgetragen. In Zusammenarbeit mit dem MSV Osann-Monzel und dem HAC Simmern ist die Motorsportabteilung im Polizei SV Wengerohr Ausrichter im Auftrag des ADAC Mittelrhein.

Drei junge Piloten der Motorsportabteilung (MSA) Wengerohr haben sich für das Renn-Spektakel in der Wittlicher Karthalle qualifiziert. In fünf Altersklassen treffen sie auf Konkurrenz aus Bayern, Baden-Württemberg und Saarland. In jeder Altersklasse gehen am Sonntag ab 9 Uhr 24 Kartfahrer an den Start. Max Friedhoff von der MSA gehört zum 24-köpfigen Starterfeld der Klasse K 1. Mit guten Ergebnissen während der Saison erreichte er Platz 4 nach 13 Rennen der Gau-Wertung und dürfte auch hier zum erweiterten Favoritenkreis gehören. Als Rheinland-Pfalz-Vizemeister 2003 kann MSA-Fahrer Tobias Neumann in der Klasse K 2 ebenfalls zu den Titelanwärtern gerechnet werden. Ein Konkurrent kommt mit Tim Schmitz vom Nachbarverein MSV Osann-Monzel. In der Klasse K 4 kann die MSA den frisch gebackenen Rheinland-Pfalz-Meister Daniel Schifferens ins Rennen schicken. Mit seinem kontrolliert aggressiven Fahrstil wird auch er die Konkurrenz angreifen und bei der Titelvergabe mitreden können. Nach vielen Stunden Vorbereitung beginnt am Samstag die Arbeit in der Karthalle von Günter Treis. Im Laufe des Tages treffen die Fahrer, Betreuer und Trainer in Wittlich ein. Am Abend haben alle Teilnehmer Gelegenheit zur Kart-Besichtigung mit Anpassen von eigenen Einlege-Sitzschalen sowie Verlängerungen für Gas- und Bremspedal. Spannend wird es dann ab 9 Uhr am Sonntag, wenn für den ersten Teilnehmer der Klasse K 1 die Start-Ampel auf grün geht.