Ave Caesar!

Vom 15. bis 18. Juni können Besucher des Römerfestes die Antike hautnah erleben, denn dann sind die Kaiserthermen wieder fest in der Hand von römischen Legionen. Auch in diesem Jahr animieren auf über 7.000 Quadratmetern rund 250 Akteure zum Kennenlernen und Mitmachen.

Als die älteste Stadt Deutschlands, die einst größte römische Stadt nördlich der Alpen und Residenz des römischen Kaisers ist Trier der perfekte Veranstaltungsort, um das antike Leben darzustellen. Auch 2017 findet deshalb das beliebte Römerfest statt, das die Kaiserthermen in das Imperium Romanum verwandelt. Besucher können im UNESCO-Weltkulturerbe durch ein römisches Lager wandern und sich bei den Prätorianern, Legionären oder römischen Reitern über das antike Lagerleben informieren. In diesem Jahr stehen besonders Mitmachaktionenim Vordergrund der Veranstaltung, um Besuchern die Historie näherzubringen.

"Wir haben insgesamt über 70 Programmpunkte, die permanent stattfinden. Kinder können zum Beispiel Edelsteine schleifen, mit einem Scorpio schießen oder mit den römischen Legionen exerzieren. So kann man in die Geschichtswelt eintauchen", erklärt Hermann Klinkhammer, der für die Organisation des Veranstaltungsprogramms beim Römerfest verantwortlich ist. Aber auch für Erwachsenenunterhaltung ist gesorgt, denn auf dem Marktplatz des Lagers tummeln
sich zahlreiche Attraktionen wie ein keltischer Streitwagen, Handwerker beim Bronzegießen, ein Sklavenmarkt oder eine antike Modenschau. Das große Highlight des diesjährigen Römerfestes sind die Gladiatorenkämpfe: Dafür wurden
Athleten engagiert, die aus ganz Europa anreisen, um sich in der Arena zu beweisen. Eine Veranstaltung, die man laut Klinkhammer nicht verpassen sollte: "Für die Gladiatorenkämpfe konnten wir die Crème de la Crème verpflichten.

Die Gladiatoren treffen in einem freien Kampf aufeinander. Das ist keinesfalls ein gestellter Kampf wie in Hollywood, wo jeder weiß, wo der andere hinschlägt." Ein früher Besuch in den Kaiserthermen lohnt sich, denn täglich marschieren die Legionen um 10:30h ein. Ein ganzes Jahr Planung steckt im Römerfest mit über 50 Angestellten, die rund um das Event im Einsatz sind. Natürlich ist bei dem Spektakel auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 6,- Euro, verschiedene Gruppen- und Familienangebote ermöglichen ermäßigte Preise. Weitere Informationen findet ihr unter gdke-rlp.de .