| 17:45 Uhr

Festnahme
Angriff in Neuerburg: 23-Jähriger verletzt Frau mit Hammer schwer

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Neuerburg. Ein 23-Jähriger hat am Freitagabend in Neuerburg eine 50-jährige Frau mit einem Hammer angegriffen und schwer verletzt. Der Mann wurde festgenommen und am Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. j.e.
Joachim Engbrocks

Wie die Polizei Bitburg mitteilte, war am Freitagabend gegen 18.30 Uhr ein Notruf eingegangen, dass ein nackter Mann mit einem Hammer bewaffnet in der Nähe des Eifel-Gymnasiums herumlaufe. Noch während die Polizei sofort viele Einsatzkräfte nach Neuerburg beorderte, kam es zur Attacke des Mannes auf eine 50-jährige Frau, die nach dem derzeitigen Ermittlungsstand in ihrem Auto saß und dort von dem Mann mit dem Hammer angegriffen wurde.

Die attackierte Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

Beamte der Polizei Bitburg konnten den 23-jährigen Tatverdächtigen noch am Tatort festnehmen. Er leistete dabei erheblichen Widerstand.

Zum Tatmotiv konnte die Polizei auch am Samstagabend noch keine weiteren Angaben machen. Die Kriminaldirektion Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Wie ein Sprecher des Trierer Polizeipräsidiums am Samstag gegenüber volksfreund.de sagte, sollte der 23-Jährige noch am Mittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt werden. Dieser entscheidet über die Anordnung der Untersuchungshaft.