Heiligabend in der Zelle: Bundespolizei verhaftet 44-Jährigen

Heiligabend in der Zelle: Bundespolizei verhaftet 44-Jährigen

Wie die Bundespolizei Trier erst heute mitgeteilt hat, haben Beamte am Mittag des Heiligen Abends einen 44-Jährigen an der Grenze zu Luxemburg kontrolliert. Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Braunschweig gesucht.

Gegen ihn bestand ein Haftbefehl wegen mehrerer Eigentumsdelikte, unter anderem wegen Schwarzfahrens in 24 Fällen. Den Weihnachtsabend musste der Mann in einer Zelle der Bundespolizei verbringen. Am Ersten Weihnachtstag wurde er nach richterlicher Entscheidung in das Trierer Gefängnis gebracht.