Verwüsteter Rasenplatz in Neumagen-Dhron: Kreis erstattet Anzeige

Blaulicht : Verwüsteter Rasenplatz in Neumagen-Dhron: Kreis erstattet Anzeige

Wegen des verwüsteten Rasenplatzes am Katharinenufer in Neumagen-Dhron hat die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich als Eigentümerin der Anlage Anzeige erstattet.

Das teilte Sprecher Manuel Follmann auf Anfrage mit. Unbekannte hatten  am Wochenende mit dem Auto auf dem Platz Kreise gedreht und das Erdreich aufgewühlt. Follmann glaubt nicht an einen „Dumme-Jungen-Streich“. Da der Sportplatz mit dem Auto befahren wurde, geht er von erwachsenen Tätern aus. „Es ist und bleibt eine Sachbeschädigung einer öffentlichen Einrichtung, für die absolut kein Verständnis aufgebracht werden kann“, sagt Follmann weiter. Besonders ärgerlich sei, dass der Sportplatz erst vor einigen Jahren für rund 15 000 bis 20 000 Euro saniert worden sei. Zum Umfang der Schäden und den Kosten könne noch nichts Abschließendes gesagt werden. Dirk Doppelhamer, Ortsbürgermeister von Neumagen-Dhron, hat sich die Schäden genauer angeschaut: „Die Kreise haben einen Durchmesser von rund 30 Metern. Und die Grasnarbe ist fünf Zentimeter und mehr aufgerissen.“ Es sei ein Glück, dass der Rasen so trocken gewesen sei. Sonst hätte es  tiefere Furchen gegeben. Aber er kann das Ganze nicht verstehen: „Es ist schon eine Schweinerei, was da gemacht wurde.“

Der Platz wird von der Friedrich-Spee-Realschule plus und dem SV Neumagen-Dhron gemeinsam genutzt. Für die Schule seien die Schäden aufgrund der Ferien noch kein Problem. Und der normale Spielbetrieb des Sportvereins findet auf dem Sportplatz am Leienhaus statt, sagt der erste Vorsitzende Guido Menten. Momentan finde am Katharinenufer  kein Training statt.

Hinweise an die Polizei unter Telefon 06531/95270.

Mehr von Volksfreund