FUSSBALL: Bonbon für die Spieler

FUSSBALL: Bonbon für die Spieler

BITBURG. (dab) Der FC Bitburg veranstaltet am Wochenende ein internationales Turnier für C-Jugend-Mannschaften. Am Samstag startet die Vorrunde, am Sonntag das Endturnier.

Csepel Budapest, Union Sportive Luxemburg, Moselle Est, FC Lorrain Arlon - diese und weitere C-Jugend-Mannschaften werden am Sonntag, 24. Oktober, in Bitburg beim internationalen Turnier gegeneinander antreten. Außerdem sind der Gastgeber FC Bitburg und eine Mannschaft der Amerikaner dabei. "Vor etwa einem Jahr haben die Eltern der Bitburger C-Jugendlichen überlegt, was man unserer Fußballjugend Besonderes bieten könnte", berichtet Bodo Schröder vom Organisationsteam. "Schnell waren wir uns einig, dass ein internationales C-Jugend Fußballturnier das ‚non plus ultra‘ wäre." Da die Mutter eines Spielers die ungarische Staatsangehörigkeit hat und ihr Onkel Sportfunktionär in Ungarn war, wurde schnell der erste internationale Gast gefunden. Einmal wöchentlich trafen sich die Eltern fortan, um gemeinsam mit Trainer und Vorstand des FC Bitburg die weiteren Planungen vorzunehmen. Zu Stande gekommen ist ein zweitägiges Turnier im Stadion Ost in Bitburg: In einer Qualifikationsrunde werden am Samstag, 23. Oktober, die Jugendmannschaften aus Lüxem, Daun, Mehring, Ulmen, Gerolstein, Weinsheim, Issel und die JSG Südeifel aufeinander treffen. Zwei der Teams komplettieren das internationale Teilnehmerfeld am Sonntag. Gespielt wird parallel auf den beiden Rasenplätzen, am Samstag von 11 bis 17 Uhr. Am Sonntag beginnt das Endturnier um 10 Uhr, das Finale steigt gegen 16.50 Uhr.