1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Am Wasser fließen die Gedanken

Am Wasser fließen die Gedanken

Der zweite Roman von Peter Schuh ist eine Fortsetzung des ersten Buches "Constantin - Der Weg eines Karpfenanglers", in dem es weiterhin ums Angeln und die Höhen und Tiefen des Lebens geht.

Altscheid. Einen Tag Angeln empfindet Peter Schuh wie eine Woche Urlaub. Angeln ist für ihn ein guter Ausgleich gegen Stress. "Manchmal bin ich total ,unterangelt'", wie er mit einem Lachen erzählt.
Allerdings sei der Aufwand so hoch, dass es sich nur für ein ganzes Wochenende lohne, angeln zu gehen. Zur Ausrüstung gehören nicht nur Angelruten, elektronische Bissanzeiger und Köder, sondern auch ein Zelt, Kochgeschirr und warme Kleidung.
Da man am Wasser so viel Zeit zum Nachdenken hat, entstand 2007 sein erstes Buch "Constantin - Der Weg eines Karpfenanglers" (der TV berichtete).
Tiefe Einblicke schon im Debüt


Anlass war ein Brief an seine damalige Freundin. Die herzzerreißende Liebesgeschichte eines Heranwachsenden, Trennung, Tod und das Abenteuer eines Anglers geben einen tiefen Einblick nicht nur in das Herz eines Jugendlichen, sondern auch in die Welt eines Anglers.
Seitdem warten seine Leser auf eine Fortsetzung. Damals wurden 1000 Exemplare verkauft, nun kommt das zweite Buch auf den Markt.
"Constantin II - Memento Mori" erzählt die Erlebnisse des Constantin Husch nahtlos weiter und zeigt, wie schwer das Leben manchmal sein kann. Hinzu kommen neue Charaktere, eine Krankenschwester, ein Patient, deren Geschichten der Buchautor geschickt miteinander verbindet.
Neue Wege gesucht


Auch im zweiten Teil geht es um die Leidenschaft des Angelns - immerhin ein Thema, das Schuh seit seinem 16. Lebensjahr begleitet. Er leistete Pionierarbeit im Bereich Karpfenangeln, entwickelte für eine Firma Produkte weiter und legte neues Design für Angelruten fest.
Irgendwann war alles nur noch Routine, die Spannung war weg. Deshalb wechselte der 34-Jährige aus Altscheid zu einem größeren Fisch, dem Wels.
"Die Spannung liegt im Kampf mit dem Fisch, obwohl wir die Fische nicht töten", sagt Peter Schuh. Wenn der größte Karpfen gerade mal 28 Kilogramm wiegt, kann ein Wels schon 120 Kilogramm auf die Waage bringen. So wie im Alltag des Constantin Husch, der auch nicht immer leicht ist. beba

"Constantin II - Memento Mori" gibt es für 14,9o Euro bei <%LINK auto="true" href="http://www.imperial-fishing.de" text="www.imperial-fishing.de" class="more"%>