Die Eifel-Variante des Auto-Kinos: Mit dem Traktor zum großen Film

Die Eifel-Variante des Auto-Kinos: Mit dem Traktor zum großen Film

Im Burghof ist die Leinwand aufgebaut. Für den heutigen Samstag, 10. September, erwartet Burgherrin Teneka Beckers rund 150 Gäste für ihr Open-Air-Kino - etliche von ihnen werden mit dem Traktor kommen. Gezeigt wird "Unterwegs mit Jacqueline" - ein Film, bei dem sich alles um eine Kuh dreht.

Dudeldorf. Das Trecker-Kino auf Burg Dudeldorf ist längst Tradition. Vor zehn Jahren hat Teneka Beckers, die inzwischen auch Leiterin des Trierer Kulturhauses Tufa ist, das Experiment mit der Eifeler Variante des Auto-Kinos gewagt: Statt mit amerikanischen Schlitten kann man zum Open-Air-Kino auf Burg Dudeldorf mit dem Traktor anrollen - und genau das kam an.
Gleich zur Premiere rollten mehr als 30 Traktoren in den Burghof. Und über die Jahre fand das Trecker-Kino immer mehr Freunde. Willkommen sind natürlich auch Gäste, die keinen Traktor haben. Es gibt Sitzplätze oder man bringt einfach eine Picknickdecke mit. Diesmal steht die Komödie "Unterwegs mit Jacqueline" auf dem Programm. Es geht um einen algerischen Bauern, der seine Kuh bei einer Landwirtschaftsausstellung in Paris präsentieren will und mit seiner Kuh dafür quer durch ganz Frankreich reist. Beginn einer Odyssee, die viele Überraschungen und unerwartete Wendungen bereithält. Mehr wird nicht verraten.
Einlass ist ab 18 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20.30 Uhr. Grillwurst, Popcorn und kühle Getränke stehen bereit. Weitere Infos gibt der Förderverein Burg Dudeldorf, Telefon 06565/933446. scho

Mehr von Volksfreund