Italien zu Gast

PRÜM. (js) "Farbenfrohes Italien" - unter diesem Motto stand die Veranstaltung der Prümer "Sommer-Classic"-Serie und des Kultursommers Rheinland-Pfalz vor der Prümer Salvator-Basilika.

Thomas Siessegger & Friends begeisterten mit einem musikalischen Querschnitt durch Italiens Musikwelt. Arien aus "Rigoletto" und "La Traviata" gehörten ebenso zum Programm wie moderne italienische Schlager. Beeindruckend die Darbietungen der Karlsruher Sopranistin Katja Ghahremanpour, die auch mit ihrer charmanten Ansage das Publikum für sich gewann: "Isch des schee hier, hoffentlich werden ihre Erwartungen nicht enttäuscht", sagte die Badenserin. Auch der Tenor Gor Arsenian bezauberte mit seiner kraftvollen Stimme. Am Klavier begleitete der junge Pianist Tobias Schmitz aus Dackscheid. Fast alles passte an diesem lauen Sommerabend vor der Abtei - nur Siessegger musste wegen einer Erkältung passen und setzte sich zu dem Pianisten. Vor den Augen des Publikums entstand zudem das Bühnenbild: Die Maler Christian Wahl aus Dießen am Ammersee und Uwe Bastuck aus Prüm schufen vor den Augen der Zuschauer eine Szenerie mit Säulen und toskanischer Landschaft. Viele hundert Besucher waren vom Italo-Flair und den Bühnenkünstlern begeistert und forderten stürmisch eine Zugabe. Katja Ghahremanpour beschloss den Abend mit "Time to say good bye" - das Publikum stimmte ein. Organisator Manfred Schuler überreichte Blumen an die Sopranistin und dankte allen Beteiligten für den "unvergesslichen Abend".