KURZ

KONZERT: Vier Live-Rock-Bands sind am Freitag, 7. November, beim neunten Benefizkonzert in der Turnhalle des Biesdorfer Gymnasiums für einen guten Zweck am Start. Beginn ist 19 Uhr. Mit dabei sind die unter anderem die Bands "Naked Spoon" und "A Massive Maybe".TOURISMUS: Eine Abordnung aus der Eifel, bestehend aus Walter Densborn (Eifelverein), Jakob Weinand (Beigeordneter der Verbandsgemeinde Prüm) und Stephan Kohler von der Eifel Tourismus GmbH, traf sich zum Erfahrungsaustausch in Kühlungsborn an der Ostsee mit den Organisatoren der Ausrichter des "Deutschen Wandertag" im Jahr 2004 in Kühlungsborn und 2005 in Saalfeld/Thüringen. Mit Blick auf die Organisation des 106. Deutschen Wandertages 2006 in der Eifel galt es für den ausrichtenden Eifelverein in Kooperation mit der Eifel Tourismus GmbH Prüm, sich frühzeitig ein Bild zu machen. "Die Erfahrungen der Kollegen sind wichtig für unsere Planungen", sagte Walter Densborn vom Eifelverein.MUSIK: Die Gäste und Kursteilnehmer der Katholischen Landvolkhochschule Kyllburg gibt es seit diesem Sommer ein besonderes Angebot. Jeden Sonntag können sie zusammen mit den Pfarrangehörigen um 11 Uhr in der Stiftskirche Eucharistie feiern. Dieser Gottesdienst wird - wenn es möglich ist - auch in besonderer Weise musikalisch gestaltet. Der Gottesdienst am Sonntag, 9. November, wird mitgestaltet vom Beda-Frauenchor aus Bitburg. Die Eucharistiefeier, die von Klaus Bender zelebriert wird, beginnt um 11 Uhr.MARKEN: Am 13. November ist der Erstausgabetag der neuen Weihnachtsmarken 2003. Die Marken für 45 und 20 Cent zeige die "Anbetung der Hirten". Das Motiv auf den Marken für 55 und 25 Cent stellt die "Heilige Familie" dar. Die Erlöse aus dem Verkauf der Marken fließen unmittelbar in die soziale Arbeit.Erhältlich sind sie beim Caritasverband für die Region Westeifel, Brodenheckstraße 1 in Bitburg, Telefon 06561/9671-11.BÜRGERSPRECHTAG: Der Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, Ullrich Galle, und die Vorsitzende des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestages, Marita Sehn, veranstalten zum ersten Mal einen gemeinsamen Sprechtag für Bürger bei Problemen mit Bundesbehörden. Der Sprechtag findet am Dienstag, 2. Dezember, im Büro des Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz in Mainz statt.Interessierte können sich bis zum 14. November im Büro des Bürgerbeauftragten unter Telefon 06131/289999 melden.