Männerfreie Zone

Also, ich bin noch ganz aufgeregt. Pitter musste ins Krankenhaus nach Bitburg. Zum Glück wurde er gestern wieder entlassen und es geht ihm besser. Das ist meine gute Nachricht der Woche! Obwohl, so hinter vorgehaltener Hand kann ich es euch ja verraten.

War auch mal ganz schön ohne ihn. Nachdem ich wusste, dass nichts lebensbedrohliches mit ihm ist, habe ich angefangen, die männerfreie Zone richtig zu genießen. Morgens habe ich erst mal ausgiebig gefrühstückt. So wie im Wellness-Hotel, mit Bademantel, Schlappen an den Füßen und Lockenwickler in den Haaren. Hat mich ja keiner gesehen. Dann habe ich mir mal als erste die Zeitung geschnappt, den Lokalteil durchstöbert und die Anzeigen in Ruhe gelesen. Sonst bin ich ja immer nur Zweitleser. Und dann ist die Zeitung schon völlig zerknuddelt, wenn Pitter fertig gelesen hat. Somit habe ich vor Pitter als erste alles über den Banküberfall in Bleialf gelesen. Habe ich ihm aber sofort am Telefon erzählt. Einfach toll, wie die Polizei die Gangster einfach hochgehen ließ. Ich wüsste nur mal gerne, wer denn das muntere Vögelchen war, das da heimlich gepfiffen hat. Apropos Vögelchen: Ist das nicht schön, wie die wieder von den Bäumen zwitschern? Zumindest ein paar Tage lang hat der Frühling einen Abstecher in die Eifel gemacht. Moment mal, Pitter ruft. Ist noch ein bisschen leidend, der Gute. So sind se, die Männer! Jetzt aber her mit euren guten Nachrichten. Ich freu' mich schon drauf! Hier noch einmal meine Adresse: Trierischer Volksfreund, z. H. Frau Walburga, Hahnstraße 7, 54595 Prüm. Ihr könnt auch faxen an 06551/959539, oder mailt an die Adresse: walburga@volksfreund.de Meine Glückszahlen der Woche lauten: 43, 2, 16, 10, 13, 233:4. Eine glückliche Woche wünscht euch ganz herzlich Eure Walburga