nachbarn_2108

Euskirchen: Handtasche geklaut Opfer zweier Jugendlicher wurde am Donnerstagabend eine 75-jährige Euskirchenerin. Zwei Jugendliche griffen die Frau auf der Kaplan-Kellermann-Straße von hinten an und entrissen die Handtasche.

Anschließend rannten die beiden über die Ursulinenstraße in Richtung Oststraße davon. Eine 55-jährige Zeugin beobachtete die Tat und verfolgte die beiden Flüchtenden zu Fuß über die Oststraße und weiter über den Zufahrtsweg zum Betriebsgelände der RVK. In Höhe der Rückseite des Amtsgerichts konnte sie einen der beiden Jungen packen und festhalten, stürzte aber dabei und verletzte sich. Die Jugendlichen flüchteten über die Bahngleise des Rangierbahnhofs in Richtung Pützbergring. Die geraubte Handtasche wurde wenig später an dem Fluchtweg in einem Gebüsch gefunden. Es fehlte das in der Geldbörse enthaltene Bargeld. Die verletzte Zeugin begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Die beiden Tatverdächtigen wurden von der Geschädigten und der Zeugin beschrieben: Beide waren etwa 14 bis 16 Jahre alt und Südländer. Ein Jugendlicher war etwa 165 Zentimeter groß und schlank. Er hatte kurze, dunkle Haare und trug Jeans und ein weißes T-Shirt mit schwarzen Bündchen an den Ärmeln und einer roten Aufschrift. Der andere war etwas kleiner, er trug bei der Tatausführung Jeans und ein braunes Sweatshirt, das er im Laufe der Flucht gegen ein blaues T-Shirt gewechselt haben soll. Beide sollen in einer fremden Sprache miteinander geredet haben. Hinweise unter Telefon 02251/799-410 oder 799-0. Musiktage zum Mozartjahr Die Südwestdeutsche Mozartgesellschaft organisiert zusammen mit der Tourist-Information Prümer Land drei Konzerte besonderer Art.

Mehr von Volksfreund