Nosbüsch ausgezeichnet

BITBURG. (red) Kontinuität bei der Eifelvereins-Ortsgruppe Bitburg: Bei der Mitgliederversammlung wurde Vorsitzender Johann Kohnen als Vorsitzender und German Schmitz als Stellvertreter wiedergewählt. Adolf Nosbüsch wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Auszeichnung für Adolf Nosbüsch: Nach 13-jähriger Tätigkeit als Vorstandsmitglied und Wanderwart hat er seine ehrenamtliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. In seiner Laudatio bezeichnete Vorsitzender Johann Kohnen ihn als einen "passionierten und engagierten Mann des Vereinswesen" und seine Mitgliedschaft im Eifelverein als Glücksfall. 2563 Wanderer legen 761 Kilometer zurück

Der Vorsitzende und die Fachwarte berichteten, dass die Nachfrage an Wander-Angeboten ungebrochen sei. Mit dazu beigetragen hätten die monatlichen Themenwanderungen. Insgesamt habe man im vergangenen Jahr 157 mal zum Wanderstock gegriffen und mit 2563 Wanderern 761 Kilometer zurückgelegt. Davon habe Fred Sander allein 88 Wanderungen geführt. Höhepunkt war der Bezirkswandertag, an dem sich 14 Gastvereine beteiligten. Auch die Mehrtagesfahrten unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden German Schmitz erfreuten sich zunehmender Beliebtheit. Die Jugendarbeit unter Leitung von Roland Feldges entwickle sich positiv. Neben dem Wandern wurde unter anderem gebastelt, gezeltet und zum ersten Mal am Burgsonntag das in der Eifel traditionelle Hüttenfeuer in Bitburg abgebrannt (der TV berichtete). Der Bezirksvorsitzende, Landrat Roger Graef, dankte dafür allen in der Jugendarbeit Aktiven. Für den Hauptverein überreichte er die Urkunde und Treuenadel an langjährige Mitglieder der Vereins. Ausgezeichnet für 80 Jahre Mitgliedschaft wurde Grete Kurm-Illien , für 50 Jahre Tilly Wulf , Johannes Brück , Barbara Diederich, Hallet Theo, Alois Meyer, Karl Limburg, Robert Queckenberg Hans Jung und Bert Schier , für 25 Jahre Irene und Michael Fischer, Ottilie und Robert Gangolf, Christel und Josef Thömmes, Maria Hacklechner, Anni Wendt und Axel Güllering . Zudem ehrte Vorsitzender Johann Kohnen aktive Wanderer. Das Stockschild erhielten für 1000 Wanderungen Mathilde Düntzer und Hedwig Weber und für 2000 Wanderungen Agnes Sander .