1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

50 Zelte und eine Festjurte zum 20. Geburtstag der Waldjugend

50 Zelte und eine Festjurte zum 20. Geburtstag der Waldjugend

Mehr als 200 junge Menschen aus ganz Deutschland sind in einem großen Zeltdorf unterhalb des Walderlebniszentrums Trassem zusammengekommen, um das 20-jährige Bestehen der Trassemer Waldjugend zu feiern. Das Motto der Aktion lautete: "Das Leben ist ein Spiel".

Trassem. Waldjugendhorste aus ganz Rheinland-Pfalz und Vertreter der bundesweiten Vereinigung waren nach Trassem gekommen, um 20 Jahre Waldjugend zu feiern. Die Deutsche Waldjugend ist der Jugendverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Der Trassemer Vorsitzende Dietmar Schwarz sagte: "Das war die erste offizielle Organisation, die sich 1949 für die Belange der Natur eingesetzt hat, noch vor dem BUND und Nabu." Mit der Jugendarbeit wurden die Weichen in die Zukunft gestellt. Den Namen Falkenhorst gab sich die Trassemer Gruppe vor 20 Jahren. Mit einem Landeslager wurde nun das Jubiläum gefeiert. Mehr als 200 Jugendliche, darunter etwa die Hälfte Mädchen, waren aus Rheinland-Pfalz und dem Rest der Republik gekommen. Unter dem Motto "Das Leben ist ein Spiel" entstand in der Nähe des Walderlebniszentrums ein Dorf mit 50 Zelten und einer Festjurte.
Ein Sängerwettstreit wurde veranstaltet, man ging auf Schatzsuche, es gab ein Tal-Geländespiel und es durfte geschmuggelt werden, ohne sich von Zöllnern erwischen zu lassen. Rund 120 Jugendliche aus Trassem und der Region waren bereits bei der Waldjugend", erklärt Schwarz. Ein wichtiges Ergebnis dieser Arbeit sind die alljährlichen Wald-Jugendspiele, bei denen immer rund 40 junge Leute mithelfen, damit Schüler die Zusammenhänge in der Natur begreifen lernen. doth