1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Alter und neuer Chef trennen sich im Guten

Alter und neuer Chef trennen sich im Guten

Zu einer kleinen Feierstunde haben sich Mitglieder des Gemeinderates Lampaden mit den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern im Gasthaus Minn getroffen. Grund: Ihre Ehrungen und die Verabschiedung von Ortsbürgermeister Ewald Hermesdorf.

Lampaden. Ortsbürgermeister Martin Marx ließ die Amtszeit seines Vorgängers, Ewald Hermesdorf, während einer Abschiedsfeier für Hermesdorf und ausgeschiedene Ratsmitglieder Revue passieren. Er wies auf die zahlreichen Projekte hin, die unter der Führung von Hermesdorf in den vergangenen 20 Jahren verwirklicht wurden. Besonders hob er dabei die Sanierung des Bürgerhauses, den Gehweg zum Friedhof und den Bau des Jugendzeltplatzes hervor. Ein Projekt aber sei vor allen anderen zu erwähnen. "Der Verkauf der 27 Baustellen im Neubaugebiet Zum Sonnenhang war eine besondere Herausforderung, die Hermesdorf mit großem Einsatz gemeistert habe. "Dass das in dieser Form funktioniert hat, daran hatte anfänglich niemand geglaubt", sagte Marx. Er war in den zurückliegenden Jahren Oppositionsführer im Lampadener Rat und hatte in dieser Zeit mehrfach die Amtsführung von Hermesdorf kritisiert. "Vieles hätte besser laufen können und vieles andere hätte man auch anders angehen können", sagte Marx. Er schloss aber mit dem versöhnlichen Abschiedsgruß: "Mach\'s gut und Merci, Ewald." Hermesdorf bedankte sich für den Präsentkorb und den Wappenteller der Ortsgemeinde, die Abschiedsgeschenke seiner ehemaligen Ratskollegen und bei Ehefrau Edith, die ihn gelegentlich auch schon mal in die Schranken gewiesen habe.Die ausgeschiedenen Ratsmitglieder sind:Ewald Hermesdorf (20 Jahre Ortsbürgermeister, sechs Jahre Beigeordneter, fünf Jahre Ratsmitglied), Albert Mergens (zehn Jahre Beigeordneter, acht Jahre Ratsmitglied), Christian Backes (15 Jahre Ratsmitglied, fünf Jahre Bauausschuss), Bernd Jakobs (zehn Jahre Ratsmitglied, fünf Jahre Bau- bzw. Rechnungsprüfungsausschuss), Thorsten Dußa (fünf Jahre Ratsmitglied, fünf Jahre stellvertretendes Bau-Ausschussmitglied), Frank Jakobs (fünf Jahre Ratsmitglied, fünf Jahre stellvertretender Bau- und Rechnungsprüfungs-Ausschuss), Sabine Weines (fünf Jahre Ratsmitglied, fünf Jahre Bau- und Rechnungsprüfungsausschuss) und Reiner Schneider (zwei Jahre Ratsmitglied, fünf Jahre Bauausschuss und stellvertretender Rechnungsprüfungsausschuss).