Auf neuen Sohlen

TRIERWEILER-SIRZENICH.(red) Neue Schuhe für die Wehr: Mit Unterstützung der Firma Borne und des Fördervereins haben sich 23 Wehrmänner der Feuerwehr Trierweiler-Sirzenich neues Schuhwerk zugelegt.

"Abnutzungserscheinungen am bisherigen Schuhwerk sowie einige Zu- und Abgänge in der Mannschaft machten die Beschaffung von neuen Stiefeln für die Aktiven der Feuerwehr Sirzenich notwendig", beschreibt Wehrführer Horst Wollscheid die Ausgangslage. Die Verbandsgemeinde Trier-Land stellt zwar jedem Feuerwehrmann ein paar Feuerwehr-Sicherheitsstiefel zur Verfügung. Diese entsprächen jedoch aus Kostengründen der Kategorie "Sicherheits-Gummistiefel", so Wollscheid weiter. Den damit einhergehenden "Tragekomfort" im Sommer wie im Winter sowie die "Atmungsaktivität" dieses Materials wollten die Sirzenicher Brandbekämpfer sich angesichts ihrer häufigen Übungen und Einsätze nicht zumuten und beschlossen, sich im Rahmen der Neubeschaffung nach einer bequemeren und moderneren Alternative umzusehen. Feuerwehr und Förderverein machten sich gemeinsam auf die Suche nach einem Sponsor, der sie bei diesem Vorhaben unterstützen würde. Nach kurzer Suche wurde man fündig. Die Firma Türelemente Borne aus dem Gewerbegebiet Trierweiler-Sirzenich griff der Wehr unter die Arme. Der "Löwenanteil der pro Paar rund 250 Euro teuren Sicherheitsstiefel für die 23 Feuerwehrmänner wurde von dem Holz verarbeitenden Betrieb finanziert. Den Rest bezahlte der Förderverein der Feuerwehr Sirzenich, so dass kein Feuerwehrmann selbst in die Tasche greifen musste. Ein Porträt der Firma Borne finden Sie auf Seite 7

Mehr von Volksfreund