Bluesveteranen spielen im Ducsaal

Bluesveteranen spielen im Ducsaal

Er gehört seit den 60er Jahren zu den Großen in der Bluesszene: Gitarrist und Sänger Miller Anderson, der bereits beim Woodstock-Festival eine große Stunde hatte. Am Samstag, 2. April, kommt er mit seiner Band in den Ducsaal in Freudenburg.

Freudenburg. Mitte der 60er Jahre erscheint ein Gitarrist und Sänger in der britischen Bluesszene, der von da an nicht mehr wegzudenken ist: Miller Anderson. Der Schotte ist anfangs in Bands tätig, an die man sich heute kaum noch erinnert. Aber mit der Keef-Hartley-Band und Woodstock ist er ganz oben angekommen. Nun gastiert er mit seiner Band am Samstag, 2. April, um 21.30 Uhr im Ducsaal in Freudenburg.

Vom Musikmachen leben bedeutete auch für Miller Anderson, Kompromisse einzugehen. Bluesmäßig abwegig aber lehrreich sind die Jahre mit T. Rex, Donovan und Yes. Der Blues ist wieder angesagt bei Stan Webb's Chicken Shack, etwas heftiger bei Mountain, etwas poppiger bei Spencer Davis und richtig bluesig mit Pete York, Chris Farlow als Superblues. Auf seinem musikalischen Weg arbeitet Anderson mit Jon Lord, Deep Purple und Roger Chapman. Im neuen Jahrtausend bleibt der Blues seine wirkliche Berufung. red

Tickets gibt es in den TV-Service-Centern in Trier, Bitburg und Wittlich, unter ticket.volksfreund.de oder unter der Hotline 0651/7199-996.